Monday, 30 May 2016

Poetry Revisited: Der Ring – The Ring by Anastasius Grün

Der Ring

(aus Gedichte: 1837)

Ich saß auf einem Berge
Gar fern dem Heimatland,
Tief unter mir Hügelreihen,
Talgründe, Saatenland!

In stillen Träumen zog ich
Den Ring vom Finger ab,
Den sie, ein Pfand der Liebe,
Beim Lebewohl mir gab.

Ich hielt ihn vor das Auge,
Wie man ein Fernrohr hält,
Und guckte durch das Reifchen
Hernieder auf die Welt:

Ei, lustiggrüne Berge
Und goldnes Saatgefild,
Zu solchem schönen Rahmen
Fürwahr ein schönes Bild!

Hier schmucke Häuschen schimmernd
Am grünen Bergeshang,
Dort Sicheln und Sensen blitzend
Die reiche Flur entlang!

Und weiterhin die Ebne,
Die stolz der Strom durchzieht;
Und fern die blauen Berge,
Grenzwächter von Granit!

Und Städte mit blanken Kuppeln,
Und grünes Wälderreich,
Und Wolken, ziehend zur Ferne,
Wohl meiner Sehnsucht gleich!

Die Erde und den Himmel,
Die Menschen und ihr Land,
Dies alles hielt als Rahmen
Mein goldner Reif umspannt.

O schönes Bild, zu sehen
Vom Ring der Lieb‘ umspannt
Die Erde und den Himmel,
Die Menschen und ihr Land!

Anastasius Grün (1806-1876)
Pseudonym von Anton Alexander Graf von Auersperg
Österreichischer Lyriker und liberaler Politiker

The Ring

(from Poems: 1837)

I sat upon a mountain,
Far from my native land,
Beneath me upland ridges,
Dales, corn and meadow land!

The ring from off my finger
In dreamy thought I drew,
The pledge of love she gave me.
When last we bade adieu.

Before mine eye I held it,
Like a telescope unfurled,
And through its little circle
Gazed down upon the world.

Ye smiling verdant mountains,
Ye gold fields of corn,
No, ne’er did fair picture
A fairer frame adorn!

Here cottages gleam brightly,
On verdant slope and hill,
There scythe and sickle gleaming
Beside the valley’s rill.

And yonder plain, where proudly
The foaming torrent swells,
Beyond, blue granite mountains,
The frontier’s sentinels.

And towns with gleaming steeples,
Woods clad in verdure’s prime,
And clouds that, like my longing,
Flee to a distant clime.

As by a frame surrounded,
My golden circle spanned,
The earth and Heaven’s azure,
Man and his dwelling land.

Fair picture, thus to gaze on,
By love’s gold circle spanned.
The earth and Heaven’s azure,
Man and his dwelling land.

Anastasius Grün (1806-1876)
Count Anton Alexander von Auersperg
Austrian poet and liberal politician


translated into English verse by Alfred Baskerville
in Alfred Baskerville: The Poetry of Germany. Consisting of Selections from Upwards of Seventy of the Most Celebrated Poets, London-New York 1853

No comments:

Post a Comment

Comments are published after approval. Links expressly allowed - unless off-topic.